Können sich Hundesitter und Hundebesitzer vor der Buchung treffen?

Bevor der Hund von einem unserer vertrauensvollen Hundesitter beaufsichtigt wird, ist es eine tolle Idee sich vorher kennenzulernen. So lernt der Hund sein neues, vorübergehendes zu Hause kennen und der Hundebesitzer kann seine Entscheidung bezüglich des Hundesitters einfacher treffen. 

Hier sind noch einige Tipps für euch:

  • Trefft euch in der Öffentlichkeit: wenn möglich trefft euch an einem neutralen Ort. So hat kein Hund das Gefühl, dass er sein Territorium abstecken oder verteidigen muss. Im Fall das mehrere Hunde gleichzeitig betreut werden können diese sich an einem neutralen Ort besser kennenlernen.
  • Stellt Fragen: wenn ihr euch vor der Buchung trefft ist das der ideale Zeitpunkt um alle Fragen zu stellen und zu klären, wie z.B. das Verhalten des Hundes, besondere Bedürfnisse und besondere Essgewohnheiten. Außerdem könnt ihr besprechen was der Hundebesitzer dem Hundesitter  während der Buchung zu Verfügung stellt (z.B. Leine, Hundefutter, Halsband). Tauscht eure Handynummern aus.
  • Tipp für Hundesitter: das Halsband muss gut sitzen und darf nicht einfach über den Kopf des Hundes hinweg rutschen. Diese Dinge sind sehr wichtig, da der Hund in einer neuen Umgebung sich vielleicht anders Verhält.
  • Familie und Freunde: wenn Du zu eurem Treffen einen Freund oder Partner mit bringst, lass es den Hundesitter vorher  wissen.

DogBuddy bietet einen zuverlässigen und praktischen Service. Hundebesitzer könne ganz einfach tierliebe und erschwingliche Hundesitter kontaktieren und kennelernen. Wir freuen uns von Dir zu hören. Wenn Du Fragen hast oder uns eine kurze Rückmeldung geben willst melde dich bei hilfe@dogbuddy.com

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.