Im Falle eines Notfalls

Notfallsituationen treten sehr selten auf, aber man sollte immer gut vorbereitet sein. Das solltest du tun, wenn sich ein Notfall ereignet:

  1. Wenn der Hund sehr krank ist und Medikamente benötigt, bringe ihn direkt zu seinem Tierarzt oder zu dem nähesten Tierarzt. Informiere den Hundebesitzer und DogBuddy unter (030)568-37021 so schnell wie möglich.
  2.  Schätze die Situation ein. Beobachte den Hund, prüfe seinen Zustand, beobachte seine Nahrungsaufnahme und ob er Verhaltensänderungen aufweist.

3.Wenn Du denkst, dass etwas nicht stimmt aber Dir unsicher bist, ob es mit dem Hundebesitzer besprechen sollst, könnt Ihr Euch auf eine Handlung einigen. Manchmal hat der Hund Vorerkrankungen, über die der Hundebesitzer Bescheid weiss. Gehe sicher, dass Du den Hundebesitzer vor jeder Buchung fragst, ob Vorerkrankungen vorliegen und wie diese zu behandeln sind.

  1. Wenn der Hundebesitzer (oder der Notfallkontakt) nicht erreichbar ist, kontaktiere den Tierarzt des Hundes und besprich die Situation mit ihm. Halte das DogBuddy Team immer auf dem Laufenden über +49231198928605. Wir helfen Dir gerne.
  2. Verfüge IMMER über die Kontaktdates des Tierarztes des Hundes BEVOR die Buchung beginnt.
  3. Versuche immer den Hundebesitzer zu befragen, bevor Du Entscheidungen beim Tierarzt fällst.
  4. Wenn der Tierarzt des Hundes zu Verfügung steht frage ihn, ob er die Rechnung direkt an den Hundebesitzer schicken kann. Ansonsten zahlst Du die Kosten. DogBuddy wird Dir die Kosten zurückerstatten.*
  5. Beobachte den Hund weiterhin, nachdem Du die Tierarztpraxis verlässt und halte Dich an alle Anweisungen, die Dir gegeben wurden.
  6. Wenn sich eine Notfallsituation ereignet, die den Hund, den Du betreust und einen anderen Hund betrifft, gehe sicher, dass Du mit dem Hundebesitzer des anderen Hundes in Kontakt bleibst und alle Rechnungen aufhebst. Am wichtigsten ist es dass Du ehrlich zu dem Hundebesitzern und DogBuddy bist. Außerdem ist es sehr wichtig, dass der Hund die richtige Behandlung bekommt, so dass die Probleme nicht noch schlimmer werden.

Rückerstattung:

Du kannst DogBuddy eine bezahlte Rechnung zuschicken und wir werden Dir die Kosten zurückerstatten. Bitte schicke uns offizielle Rezepte von einem geprüften Tierarzt und einen detaillierten Krankheitsbericht an hilfe@dogbuddy.com

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.